Volleyball

Volleyball: 16.11.2019 Auswärtssieg gegen Human Essen

Die Halle hat uns scheinbar gepushed!

25:15, 25:16, 25:20 heißt es nach 61 Minuten in der Essener Halle.

Die ersten zwei Sätze haben wir klar dominiert, im dritten bisschen Gas rausgenommen und Essen ins Spiel kommen lassen. Am Ende aber wieder Vollgas gegeben und den Satz souverän nach Hause gefahren. Es war wieder eine gute geschlossene Mannschaftsleistung und somit ein verdienter Sieg.

Nach dem Spiel haben wir noch eine Essener kulinarische Reise gemacht und den obligatorischen Panno durch den sehr guten Griechen Nostalgia getauscht.
Wir wünschen allen ein schönes Wochenende und sehen uns am 07.12 zum nächsten Heimspiel!
Nächste Woche ist spielfrei und danach das Wochenende fahren wir nach Düren…

 

 

Volleyball: 16.11.2019 Auswärtssieg gegen Human Essen2019-11-17T16:58:45+01:00

Volleyball: Streich Nummer drei

Den Rhein-Sieg Volleys Much & Buisdorf ist der dritte Streich in Folge geglückt.

Lesen Sie hier den Artikel im Kölner-Stadt-Anzeiger.

 

Volleyball: Streich Nummer drei2019-10-29T09:34:44+01:00

Volleyball-Herren gelingt Aufstieg in die Bezirksliga

Nach einer langen Saison und dem Sieg im 1. Relegationsspiel vor zwei Wochen stand am 12.06.2019 für die BSF Herren des TuS Buisdorf das Entscheidungsspiel um den Aufstieg in die Berzirksliga gegen Köln-Flittard in heimischer Halle an.

Unsere Jungs ließen in den ersten beiden Sätzen nichts anbrennen und konnten diese klar gewinnen. Nach einer Schwächephase im 3.Satz, welche zum Satzverlust führte, kam das Team im 4.Satz eindrucksvoll zurück und schoss die Gäste mit 25:15 aus der Halle.

Unter tosendem Jubel wurde der Aufstieg besiegelt.

Volleyball-Herren gelingt Aufstieg in die Bezirksliga2019-06-14T11:11:38+02:00

Trainingslager der Volleyballabteilung 2019

Vom 07.06.2019 bis zum 09.06.2019 führte die Volleyballabteilung des TuS Buisdorf das mittlerweile 9. Trainingslager auf dem Geländes des TSV Weeze in Weeze durch. Mannschaftsübergreifend nahmen insgesamt 63 Spieler, Spielerinnen, Betreuer und Trainer von unter 10 bis über 50 Jahren daran Teil. Noch nie wurde das Trainingslager mit einer so großen Anzahl von Vereinsmitgliedern und Begleitern durchgeführt. Dies stellte das Organisationsteam in diesem Jahr vor große logistische Herausforderungen, welche jedoch alle gemeinsam gemeistert wurden.

Aus allen Mannschaften der Kooperationsvereine TuS Buisdorf und TSV Much, die ab diesem Jahr im Herrenbereich als Rhein-Sieg-Volleys Much & Buisdorf antreten, und im Damenbereich aus der Kooperation TuS Buisdorf und Hennefer TV, und Special Guests des TV Menden, trainierten an 3 Tagen intensiv vorwiegend in der Halle und teilweise im Sand zusammen. Allen Beteiligten fiel der Abschied am Sonntagnachmittag sichtlich schwer, da sich eine richtige Volleyballfamilie gebildet hatte.

Somit steht für viele fest, dass sie im nächsten Jahr, zum 10. Trainingslager in Weeze wieder unbedingt dabei sein wollen.
So wurde von allen Teilnehmern, egal aus welchem Verein sie stammen, ein lautes „TUS GO“ zum Abschied ausgerufen.

Trainingslager der Volleyballabteilung 20192019-06-12T15:06:41+02:00

Ein an Spannung kaum zu überbietendes Relegationswochenende !

Mit einem an Spannung kaum zu überbietenden Relegationswochenende am 11. und 12. Mai hat die 1. Herren-Mannschaft von unserem Verein, die unter dem Namen des Kooperationsvereins VC Menden-Much antritt, den Klassenerhalt in der Regionalliga West geschafft. Die Regionalliga stellt die vierthöchste Klasse im Volleyballsport dar. In äußerst dramatischen Spielen hat sich das Team beim Heimspiel am Samstag den 11. Mai gegen den TuS Iserlohn mit einem knappen, aber verdienten 3:2 Sieg vor einer Kulisse von etwa 150 Zuschauern durchgesetzt. Alles war somit vorbereitet, um am Folgentag im Lokalderby gegen den TSV Germania Windeck die Sache in trockenen Tüchern zu bringen. Der Gegner war vor der tollen Kulisse von fast 200 begeisterten Fans in der Sporthalle in Herchen jedoch nicht bereit gewesen, sich kampflos zu ergeben. In einem hochklassigen und emotionalen Spiel haben wir uns schließlich mit 3:2 (25:23, 23:25, 28:26, 16:25 und 17:15) nach der Abwehr von einem Matchball der Windecker durchgesetzt. Der Jubel unseres Teams und der Fans (s. Foto) kannte keine Grenzen! Mit diesem phantastischen Erlebnis und dem herausragenden Erfolg, ist der VC Menden-Much nach 11 Jahren Volleyballsport und vielen Erfolgen im Jungen- und im Männer-Bereich Geschichte. Der Verein hat sich einen sehr guten Ruf in der Volleyballgemeinde von Nordrhein-Westfalen erworben. Der TuS Buisdorf ist bereits im Jahre 2010 dem Menden-Mucher Zusammenschluss beigetreten, ist aber namentlich nicht in Erscheinung getreten. Nachdem sich der TV Menden im guten Einvernehmen aus dem Kooperationsverein verabschiedet hat, haben sich die Volleyball-Verantwortlichen vom TSV Much (Frank Stommel) und vom TuS Buisdorf (Rainer Hammermann) entschieden, dieses erfolgreiche Projekt unter dem Namen Rhein-Sieg Volleys Much & Buisdorf fortzusetzen. Nachdem bereits der Verband und die Sportämter informiert wurden, wurde die Änderung in dieser Woche auch der Presse mitgeteilt. Beide Verantwortliche setzen alle Energie darin, diesen Kooperationsverein mit der Unterstützung der „Heimatvereine“ TSV Much und TuS Buisdorf weiter als eine Erfolgsgeschichte fortzuschreiben.

Ein an Spannung kaum zu überbietendes Relegationswochenende !2019-05-25T10:09:00+02:00

Weihnachtsmarkt 2018 & Neue Dauerkarte Saison 2019/20


Freunde, Weihnachten steht vor der Tür !

… und wir sind alle wieder wie wild auf der Suche nach den passenden Geschenken.
Daher sind auf vielfachen Wunsch ab sofort die neuen TuS Buisdorf Dauerkarten für die Saison 2019/20 verfügbar.
Der Verkauf startet am 02.12. auf unserer Sportanlage beim Spiel TuS Buisdorf : Wahlscheider SV.

Des weiteren werden die Karten auf unserem Buisdorfer Weihnachtsmarkt zum einmaligen Sonderpreis von 59.-€ angeboten (begrenzte Stückzahl).

Aber hier wartet noch ein besonderes Special auf euch:
Beim Kauf einer Dauerkarte 2019/20 bekommt ihr die Dauerkarte 2018/19 + 1 Heidelberger Weihnachtsbier im “Christmas-Bundle 2018” für insg. 85.- € dazu.
So seid ihr für die Rückrunde UND die kommende Saison bestens gewappnet.

Wir freuen uns auch dieses Jahr wieder auf einen festlichen Weihnachtsmarkt !

Hier der Ablauf und die Programmpunkte 2018:

Weihnachtsmarkt 2018 & Neue Dauerkarte Saison 2019/202018-11-26T08:04:13+01:00

Volleyball: +++ Verbandsligaauftakt geglückt +++

Am letzten Samstag war es endlich soweit. Die 2. Herren des VC Menden Much starteten die Verbandsligasaison 2018/2019 zuhause gegen die SG SSF Bonn/Vorgebirge.
Mit fast vollem Kader und einer Vielzahl an Zuschauern, die den Weg in die Mendener Halle gefunden hatten, war die Stimmung prächtig.
In insgesamt vier Sätzen mussten wir uns lediglich in einem vorwerfen, zu wenig getan zu haben. Letztendlich konnten wir uns verdient mit 3:1 gegen die Gäste aus der Nachbarstadt durchsetzen.
Wir sind glücklich über diesen Saisonauftakt und freuen uns auf das nächste Spiel in der kommenden Woche. Am Samstag geht es auswärts gegen den AVC 93 Köln.

Volleyball: +++ Verbandsligaauftakt geglückt +++2018-09-26T07:50:47+02:00

Volleyball Verbandsliga: Termine 2018/2019

Die Volleyballer des VC Menden-Much sind entstanden aus der Fusion der beiden Volleyball Abteilungen der Hauptvereine TSV Much und TV Menden, die seit 2008 gemeinsame Wege gehen. In beiden Vereinen wird seit mehr als 35 Jahren Volleyball gespielt und beide Vereine haben in der Vergangenheit wie auch heute auch die Jugend- und Nachwuchsförderung stets intensiv betrieben.
Im Jahr 2010 trat der TuS Buisdorf diesem Zusammenschluss bei und verstärkt seitdem die Achse der Volleyballer im Rhein-Sieg-Kreis.

Hier findet Ihr die aktuellen Spieltermine.

Volleyball Verbandsliga: Termine 2018/20192018-09-17T08:37:00+02:00

Volleyball TuS Buisdorf: Nach 5 Jahren wieder in der Regionalliga

Nach einer spannenden und langen Saison hat die erste Herrenmannschaft von VC Menden-Much, die mit den Buisdorfer Spielern Mark Königsfeld, Oliver Wegener und Lars Hammermann spielte, in einem tollen Saisonendspurt den 2. Tabellenplatz in der Oberliga 1 belegt. Dieser Platz berechtigte zu einem Aufstiegsspiel zur Regionalliga West. Am Samstag den 21.04.2018 empfing das Team im Rhein-Sieg-Gymnasium den VBC 69 Paderborn in einer phantastischen Atmosphäre von mehr als 200 Zuschauern. Beiden Mannschaften war die Nervosität anzumerken, wovon sich die Menden-Mucher jedoch schneller und dauerhafter freimachen konnte. Somit stand am Ende das großartige Ergebnis von 3:1 (25:19, 20:25, 25:18, 25:21) für unsere Heimmannschaft.

Der Sieg wurde ausgiebig gefeiert, was sowohl auf dem Foto als auch durch einige „Kater-Kopfschmerzen“ am nächsten Tag mehr als deutlich wurde!

Nach 5 Jahren ist der Verein somit wieder in der Regionalliga angekommen, die die höchste Liga vor den drei Bundesligen darstellt. Nun hat man sich 4-6 Wochen Pause verdient, bevor dann mit einer schlagkräftigen Mannschaft die Vorbereitung für das „Abenteuer“ Regionalliga beginnen wird.


Volleyball TuS Buisdorf: Nach 5 Jahren wieder in der Regionalliga2018-04-22T20:53:09+02:00

Volleyball: Jugend-Bezirksmeisterschaften in Much am 11.03.2018

Wir danken der Firma Bauer-Holz für die großzügige Spende zur Ausstattung unserer Volleyball Junioren.
Jetzt geht es hochmotiviert zu den Jugend-Bezirksmeisterschaften in Much am 11.03.2018. Spielbeginn 10:30 Uhr.
Unsere U12 freut sich auf ein spannendes Turnier !

Volleyball: Jugend-Bezirksmeisterschaften in Much am 11.03.20182018-03-04T12:08:10+01:00

Beachvolleyballturnier (Mixed C) des TuS Buisdorf

Am 20. August 2017 fand das erste Beachvolleyballturnier in der Vereinsgeschichte des TuS Buisdorf statt. Auf den Plätzen in Sankt Augustin Menden wurde in der Kategorie Mixed C der WVV Beach Tour aus einem Hauptfeld von 11 Teams der Sieger ermittelt. Mit Mirco Weyden & Freya Brosch, Lars Hammermann & Anna Schulte, Nick Hammermann & Theresa Lohmann und Eric Zimmermann & Nina Quabeck startete der TuS Buisdorf mit vier Teams in der Gruppenphase.

Im Anschluss wurde ein Doppel-K.O.-System gespielt, in welchem alle vier Buisdorfer Teams die erste Runde gewinnen konnten. Im Achtelfinale der Verliererrunde musste das Team Hammermann/Schulte leider verletzungsbedingt aufgeben. Im Viertelfinale der Gewinnerrunde wurden dem an Position 1 gesetzten Team Weyden/Brosch die Grenzen aufgezeigt. Julian Kraus und Anke Mahneke aus Düsseldorf spielten souverän und siegten mit 2:1. Auch das Duo Hammermann/Lohmann verlor das Viertelfinale der Gewinnerrunde knapp. Weyden/Brosch nutzten ihre 2. Chance im Viertelfinale der Verliererrunde und zogen ins Halbfinale ein, in welchem sie Bernd Weimann und Gitti Strelow in einem eng umkämpften Spiel schlagen konnten. Das zweite Halbfinale konnten Kraus/Mahneke ebenfalls für sich entscheiden.

Im Finale kam es also zu einer Neuauflage des 1. Viertelfinals. Wieder spielte das Düsseldorfer Duo souverän auf, konnten jedoch die Führung nicht ausbauen. Dennoch verloren Weyden/Brosch den 1. Satz mit 12:15. Als Kraus/Mahneke im 2. Satz mit 9:6 führten, schien das Spiel entschieden. Doch Weyden/Brosch konnten anschließend sechs Punkte in Folge erzielen und brachten so wenige Minuten später den 2. Satz in trockene Tücher. Der Tie-Break musste das Spiel entscheiden. Bis zum Stande von 8:8 punkteten beide Teams konsequent mit ihrem 1. Angriff aus der Annahme heraus. Doch dann gelang dem Buisdorfer Duo, was über weite Strecken des Spielverlaufs Wenige für möglich gehalten hätten. Eine Aufschlagserie von Freya Brosch brachten Kraus/Mahneke völlig aus dem Takt. Kurz darauf hieß es dann fünf Matchbälle für Brosch/Weyden. Das Buisdorfer Duo verwandelte den ersten Matchball zum 15:9 und gewann damit das Finale mit 2:1.

Den gesamten Tag über bei durchaus wechselhaftem Wetter war die Stimmung ausgezeichnet und es waren viele Zuschauer vor Ort.

Abschließend bleibt nur noch zu sagen: Es war ein erfolgreiches Beachvolleyballturnier für den TuS Buisdorf, welches im kommenden Jahr auf eine Wiederholung wartet. Und: Der Titel des Turniersiegers nach diesem ersten Beachvolleyballturnier des Vereins ist und bleibt – so wie es sich gehört – in Buisdorf.

Beachvolleyballturnier (Mixed C) des TuS Buisdorf2017-09-18T13:00:42+02:00

U 13 Volleyballer für das Landesfinale der Schulen NRW qualifiziert

Fünftklässlern des Albert-Einstein-Gymnasiums holen Bronze bei den Bezirksmeisterschaften im Volleyball und qualifizieren sich dadurch für die Landesmeisterschaften

In diesem Jahr wurden zum ersten Mal im Volleyball die Bezirksmeisterschaften in der Wettkampfklasse IV (Jahrgänge 2003 und jünger) ausgetragen. Teilnehmen konnten an dem Volleyballturnier sowohl Mädchen- als auch Jungenmannschaften, wobei die umliegenden Schulen des Regierungsbezirks Köln so großes Interesse zeigten, dass der Westdeutsche Volleyball-Verband die Teilnahme kurzfristig auf je eine Mannschaft pro Schule festlegen musste.

Am Dienstag, den 19. April trafen die Schüler des Albert-Einstein-Gymnasiums Maximilian W., Till S., Niklas S. und Maximilian B. in der Sporthalle des Heinrich-Heine-Gymnasiums in Köln somit auf elf weitere Volleyballteams aus der Umgebung. Gespielt wurde auf einem verkleinerten Volleyballfeld 3 gegen 3, sodass jeweils ein Auswechselspieler am Spielfeldrand bis zu seinem Einsatz mitfieberte. Hier bewiesen die Schüler, dass sie nicht nur spielerisch ein Team sind. Auch durch einstudierte Schlachtrufe, die vom Spielfeld oder der Ersatzbank ertönten, wurden die Mitspieler angefeuert.

In der Gruppenphase gewann das Volleyballteam des Albert-Einstein-Gymnasiums souverän beide Spiele und ging somit als Gruppensieger in die Zwischenrunde, in der es trotz des Heimvorteils der gegnerischen Mannschaft das Heinrich-Heine-Gymnasium in zwei Sätzen bezwingen konnte.

Pausen gab es für die vier Jungen kaum, denn sie wurden zwischen ihren eigenen Spielen auch als Schiedsrichter eingesetzt. Schnell waren die Aufgaben des Schiedsgerichts innerhalb der Mannschaft verteilt und die Fünftklässler kamen ihrer Aufgabe problemlos nach, denn nach einem kürzlich absolvierten Schiedsrichterlehrgang von Maximilian B. und Maximilian W. sei das gar kein Problem, versicherten sie.

Ein spannendes Spiel lieferten sich die AEGler im Halbfinale. „Ich stehe lieber selber auf dem Platz als vom Spielfeldrand zusehen zu müssen. Das ist mir einfach zu nervenaufreibend“, war sich auch Sportlehrerin K. Kochale sicher, die die Schüler zu dem Turnier begleitete.

Unterstützung bekamen die Sportler auch von ihren nachgereisten Eltern und Geschwistern, die das Spiel mit viel Begeisterung vom Spielfeldrand verfolgten und kräftig die Daumen drückten. „1, 2, 3!“ Diese Zahlen hörte man während des Ballwechsels häufig, denn besonders sehenswert war das dreimalige Zuspiel innerhalb des eigenen Teams.

Tunier_2016

Schließlich mussten sich die Volleyballer, die gemeinsam beim TuS Buisdorf spielen, jedoch den späteren Turniersiegern aus Aachen geschlagen geben. Doch aufbauende Worte und Gummibärchen des gegnerischen Teams machten die Niederlage zumindest etwas erträglicher.
Das Spiel um Platz drei gewannen die Fünftklässler anschließend wieder deutlich in zwei Sätzen und sicherten sich dadurch einen Platz auf dem Siegertreppchen.
Nun geht es in die nächste Runde. Am 06.Juli müssen wieder die Daumen gedrückt werden, wenn es im Landesfinale in Hamm heißt: „Punkten, Punkten, Punkten!“
U 13 Volleyballer für das Landesfinale der Schulen NRW qualifiziert2016-11-06T12:03:14+01:00

Volleyballabteilung TuS Buisdorf blickt auf erfolgreiches Jahr zurück

Erneut wurde eine Westdeutsche Meisterschaft ausgerichtet

Es ist zehn Minuten vor 17 Uhr. Nicki und Till stehen mit Max, Maxi, Luca, Gereon, Angelina, Sandra und Laura vor der Turnhalle der Grundschule in Buisdorf und warten auf Ihre Trainer. Sie sind die jüngsten in der Buisdorfer Volleyballer-Abteilung (U13). „Seit etwas mehr als einem Jahr bieten wir wieder Volleyballtraining für diese Altersklasse an“, so Dr. Rainer Hammermann, Leiter der Volleyballabteilung. Der Verein zählt über hundert Mitglieder, davon ein Drittel Kinder und Jugendliche. Trotzdem sind die Hälfte der gemeldeten Mannschaften Jugendmannschaften. Das ist durch eine Kooperation mit dem VC Menden-Much seit nunmehr 5 Jahren möglich. Dank dieser Kooperation sind die Buisdorfer bei der männlichen Jugend in mehreren Altersklassen in der Oberliga vertreten. Aber auch die Herren profitieren vom Zusammenschluss der Vereine: Eine Landesliga- und eine Bezirksliga-Mannschaft sind mit Buisdorfer Beteiligung in dieser Saison gemeldet.

Das sportliche Highlight dieser Saison war die Westdeutsche Meisterschaft der männlichen U20, die der TuS Buisdorf im März ausgerichtet hat. „Wir haben nun schon zum 5. Mal ein solches Turnier organisiert“, so der Abteilungsleiter. „Wir sind immer wieder begeistert, welch hochklassigen Volleyball wir dort im Jugendbereich zu sehen bekommen. Es ist das Spitzenniveau in Nordrhein-Westfalen.“ Bei der männlichen U18 reichte es in dieser Saison immerhin für eine Teilnahme an der Qualifikation zur Westdeutschen Meisterschaft, die dann jedoch knapp verpasst wurde.

Auch im Beachvolleyball haben sich zwei Teams für die Teilnahme an den Westdeutschen Meisterschaften der männlichen U16 und U18 qualifizieren können. Seit zwei Jahren bietet der Verein Beachvolleyballtraining für Hobby und Leistungsklasse an.

Aber es geht nicht nur um Leistungssport. Der Verein organisiert seit einigen Jahren ein Trainingslager für jugendliche und erwachsene Volleyballer. „Wir dürfen die Sportanlage eines befreundeten Vereins am Niederrhein nutzen und auf dem Gelände zelten. Natürlich setzen wir uns Trainingsziele, aber beim Trainingslager steht eindeutig der Spaß im Vordergrund“, sagt der Abteilungsleiter. Das scheint sich herum zu sprechen. „Wir haben jedes Jahr mehr Anmeldungen“, so Ilona Hammermann, die sich um das leibliche Wohl der Volleyballer kümmert.

Im August fand auch wieder das alljährliche Mixed-Turnier mit vielen vereinseigenen Teams statt. Auch wenn die zehn Mannschaften um jeden Punkt kämpften, ging es letztlich doch darum einen Tag mit Sport und netten Leuten zu verbringen. Parallel dazu wetteiferten sechs U13 Mixed-Mannschaften um den Sieg in ihrer Altersklasse. Auch alle oben aufgeführten Kinder waren mit von der Partie und konnten zeigen, was sie im vergangenen Jahr gelernt haben. Übrigens gewann ein Buisdorfer Team das Turnier!

Im November konnte die Abteilung das 110. Mitglied begrüßen, was einen Rekordstand in der über 30-jährigen Geschichte der Abteilung darstellt.

Autoren: Sabine Quabeck und Dr. Rainer Hammermann

Volleyballabteilung TuS Buisdorf blickt auf erfolgreiches Jahr zurück2016-11-06T12:02:53+01:00